Orthomolekulare Medizin richtet ihr Augenmerk auf die Prophylaxe und Behandlung von Krankheiten, mittels Nährstoffen, welche natürlicherweise im gesunden menschlichen Körper vorhanden und erforderlich sind.

Mittels einer individuell angepassten Dosis der Nährstoffe, kann Krankheiten vorgebeugt oder dem erhöhten Bedarf durch bestimmte Lebensumstände (z. B. Wachstum, Sport) oder einer Erkrankung Rechnung getragen werden.

Zu diesen Nährstoffen zählen Makro- und Mikronährstoffe wie:

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Essentielle Fettsäuren
  • Aminosäuren