Die Fußreflexzonentherapie beruht auf der Annahme, dass jedes Organsystem oder Körperteil über Nerven (kutiviszerale Verbindungen) bzw. Energieströme mit dem Fuß verbunden ist. Der gesamte Organismus spiegelt sich somit in den Füßen wider. Die gezielte Massage dieser sogenannten Reflexzonen, gibt dem behandelnden Therapeuten über Störungen des Organismus Auskunft und ermöglicht eine direkte Einflussnahme.

Hauptindikationen sind beispielsweise Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsbeschwerden, lymphatische Abflussstörungen und Rückenschmerzen